Dschungel Recap: SEO Campixx 2011

onlinemarketing, recap, seo     Leave a comment

Köpenick ist der flächenmäßig größte Bezirk Berlins und einer der wenigen, in dem es wohl mehr Bäume als Einwohner gibt. Alle Voraussetzungen waren also gegeben um die dritte SEO-Campixx ganz unter das Dschungel-Motto „Rettet den Regenwald“ zu stellen. Und tatsächlich, sobald man das Hotel betrat, war dieses überwuchert mit grünen Pflanzen und Tarnnetzen – so daß man unwillkürlich nach Schlangen und Skorpionen Ausschau halten wollte. Nachdem man am Counter sein Survival-Pack entgegen genommen hat (darunter ein Kartenspiel mit allen Benutzern von Bing) wies die Eröffnungsveranstaltung gleich auf das Credo der sehr an Barcamps angelehnten Veranstaltung hin: mitmachen war angesagt. Und so hatte bald jeder SEO eine große Trommel zwischen den Beinen und hämmerte was das Zeug hielt darauf herum. Das war mal ein „Warm-Up“ ganz im wörtlichen Sinne!

Ein phantastischer Auftakt für die folgenden zwei intensiven Tage voller Workshops und jeder Menge Networking.

Inhouse SEO Day

In den zahlreichen Workshops konnte man wieder einiges an Inspiration sammeln und bekam einen guten Eindruck davon, was die SEO’s im Augenblick so beschäftigt. Für mich als Inhouse-SEO waren dabei weniger die Content-Scraping und Linkbuilding Technologien spannend, als mehr die Erfahrungen anderer „Inhäusler“. In dieser Beziehung das absolute Highlight war sicher der von Hanns Kronenberg organisierte Inhouse-SEO-Day. Jeder Teilnehmer durfte hier einmal Doktor und einmal Patient sein. Die „Behandlung“ in Form einer Site-Klinik erfolgte dann in einem Gespräch unter 4 Augen. Als Doktor hatte ich mir den ausgewiesenen Bilder-Experten Martin Mißfeld ausgesucht. Er hatte auch einige prima Tipps für mich, vielen Dank!

SEO Book von Fridaynite

Fridaynite SEO Book
Das SEO-Book von Fridaynite

Da das Konzert der United Four am Samstag Abend doch sehr anstrengend war, hatte ich mir für den Sonntagmorgen den Vortrag von Gerald Steffens mit lustigen Geschichten um SEO herausgesucht. Dieser hatte sich ja alle Rechte am ultimativen SEO-Book von Fridaynite gesichert und als Verleger konnte er sich leisten, dieses begehrte Kulturgut unter den Zuhörern zu verteilen.

Vorher ließ es sich Gerald nicht nehmen, eine ausführliche Lesung des wohl umfassendsten Werkes der SEO-Geschichte zu geben. Da ich bisher nur die Erstauflage kannte, war ich doch baff erstaunt, dass sich der Umfang in dieser zweiten, erweiterten Auflage doch tatsächlich noch einmal verdoppelt hat. Mit der Fridaynite eigenen Redseligkeit, mit der er regelmäßig Marcus Tandler in SeoFM an die Wand gequasselt hat, brennt der Meister der kurzweiligen Gesprächigkeit ein wahres Feuerwerk an Erklärungen und Tipps für besseres Ranking ab. Die umfassende Tiefe der Erklärungen, das erschöpfende Beleuchten der Hintergrunde und vor allem der allegorischen Stil mit teilweise nobelpreisverdächtiger Poesie machen das Buch einfach zum absoluten Standardwerk der Weltliteratur SEO-Fachbücher.

Fazit

Dies war nun schon die dritte Campixx für mich. Und wie jede vorangegangene, war es mit Abstand die beste. Die Organisation war nahezu perfekt. Das was die Campixx aber so besonders macht, ist die unglaubliche gute Mischung von Networking-Gelegenheiten mit den eigentlich Workshops. Nahezu berüchtigt sind die, an das Konzept des „Speed-Dating“ angelehnten, Hähnchenschlangen-Treffen, deren Networking-Charakter auch der Einsatz eines zweiten Hähnchenwagens nicht verhindern konnte.

Für mich ist die Campixx DIE wichtigste SEO-Veranstaltung des Jahres. Ich freue mich jedenfalls schon sehr auf die Campixx 2012 und hoffe sehr auch dann wieder eines der begehrten Tickets zu ergattern. Ganz großen Dank an Marco für die Orga, an alle Referenten für die Workshops und ebenso vielen Dank an alle, mit denen ich mich unterhalten habe!

Leave a Reply